Sonntag, 5. November 2017

Blogtour "Serena S. Murray und ihre Bücher




Ich durfte ihre beiden Bücher "Tochter der Hoffnung" und "Feuer des Schicksals" lesen im Rahmen der Blogtour.
Heute ist schon der letzt Tag der Blogtour und ich habe mir je zum Buch passend ein Thema für meine Beiträge herraus gesucht.

Der erste Beitrag wird das Thema "Gestaltwandler" haben, damit beziehe ich mich auf das Buch Feuer des Schicksals!

 Wer kennt sie nicht die Gestaltwandler? egal ob in der bekanntesten Form, der Werwolf oder auch in in der Tiere, oder aber auch Vampire zählen dazu.
Es ist eine sehr beliebte Form gerade in Büchern.
Wir finden diese Form der Mythen in so vielen bekannten Büchern, angefangen mit 

  • Der Hobbit
  • Harry Potter
  • Die Biss Reihe 
  • bis eben hin zu dem Buch von Serene S. Murray


 

Als Gestaltwandler wurde bereits der germanische Gott Odin bezeichnet, der sich in Tiere wie Vögel oder Schlangen verwandeln konnte, um so ferne Orte aufzusuchen. In den isländischen Sagas tauchten schon früh die „hamingjur“ (Gestaltwandler) auf, diese besitzen die Fähigkeit sich in Tiere zu verwandeln.

Aber was Fasziniert den Lese daran so sehr?

Etwas die Möglichkeit etwas anderes zu sein oder doch einfach sich der Fantasie hin zugeben das alles möglich ist!

Wie seht ihr das?




Quelle: Wikpedia

 

Kommentare:

  1. Hallo und danke für den tollen Beitrag.
    Ich erlebe die Geschichte mit, freue mich für die Charaktere und fiebre mit ihnen mit. in manche kann ich mich gut hineinversetzen und hoffe und bange mit ihnen.
    Es ist ein abtauchen in eine andere Welt, bis mich meine Welt wieder einholt.
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  2. Klar wäre es cool anders zu sein und eine magische Fähigkeit beherschen zu können die nur ich weis und andere mich mit ihr schweigen schützen weil sie es auch wissen und ich so vielleicht auch andere welten entstehen lassen kann!
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen